Vorstellung der Ärzte

Name: Burkhard Dietrich Block
Geb.:18.10.1961
Geburtsort: Berlin Charlottenburg (West)
Familienstand:verh., drei Kinder
Nationalität:deutsch
Konfession: evangelisch
Schulausbildung:
1968-1972 Grundschule in Meldorf und Bayreuth
1972-1982 Humanistisches Gymnasium Bayreuth. Neusprachlich-naturwissenschaftliches Gymnasium Lüdenscheid, Abitur.
1979-1980 Highschool in Chicago und Detroit
Zivildienst:Kreiskrankenhaus Lüdenscheid: Pflegedienst
1982-1983Abteilungen für Chirurgie und Urologie
Studium:
1983-1986 Universitäten Bielefeld, Heidelberg und Bochum
1986-1991 Klinisches Studium RWTH Aachen
Examina:
Aug. 1986Physikum
Aug. 1987I. Staatsexamen
Aug. 1990II. Staatsexamen
Nov. 1991III. Staatsexamen
Famulaturen:In den Fachabteilungen Innere Medizin, Gynäkologie und Geburtshilfe, Allgemeinmedizin und Pädiatrie, darunter eine neunwöchige Famulatur in Namibia
Praktisches Jahr:Innere Medizin und Chirurgie Krankenhaus Düren, Pädiatrie Universitätskrankenhaus Brooklyn N.Y.
Okt. 1991- Feb. 1992wissenschaftliche Hilfskraft im Präparierkurs Anatomisches Institut RWTH Aachen
02.05.94Approbation als Arzt
Promotion
29.04.1996Thema der Dissertation: “Therapie, Komplikationen
und Prognose des Endometriumkarzinoms, eine Studie anhand von 190 Patientinnen von 1979-1988, Klinikum der RWTH Aachen
Ärztliche Tätigkeit:
15.05.1992-15.11.1992AIP in der Abteilung Chirurgie
St. Antonius Hospital Eschweiler
01.02.1993-31.01.1994 AIP in der Abteilung Pathologie
Vorstand: Univ. Professor. Dr. med. Ch. Mittermayer Klinikum Aachen
01.02.1993-30.07.1994 Konsiliararzt Tumorzentrum Aachen
01.08.1994-31.07.1997Assistenzarzt Innere Medizin Krankenhaus Havelberg, Chefarzt Dr. med. M. Hoffmann
01.08.1997-31.12.1997Assistenzarzt Innere Medizin am Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie Jerichow, Dr. Pfau
01.01.1998-31.03.1998Assistenzarzt Allgemeinmedizinische Hausarztpraxis Dr. H. Schulte, R. Pfennig Hünfeld
01.04.1998-31.03.1999Assistenzarzt Innere Medizin St Elisabeth Krankenhaus Hünfeld, Chefarzt Dr. med. A Greiner
01.04.1999-31.07.1999Assistenarzt Praxis K.P. Raschkewitz F.A. f. Allgemeinmedizin
14.07.1999Anerkennung Facharzt f. Allgemeinmedizin
01.08 1999- 31.03.2009Hausärztliche Tätigkeit als Allgemeinarzt in der neu gegründeten Gemeinschaftspraxis mit Herrn K.P. Raschkewitz
01.04.2009Übernahme und Fortführung der Allgemeinarztpraxis Dr. Drinnenberg Hünfeld

AKTUELLE TÄTIGKEIT
SEIT 01/2013Gemeinschaftspraxis mit Dr. Burkhard Block in Hünfeld
05/2012Facharztprüfung für „Allgemeinmedizin“
vor der Landesärztekammer Hessen
03/2010 Facharztprüfung für „Physikalische & Rehabilitative Medizin“ vor der Landesärztekammer Hessen
SEIT 03/2013In Weiterbildung „Manuelle Medizin“ mit Entwicklungsdiagnostik und manualmedizinischer Untersuchungstechnik im Säuglings- und Kindesalter
06/2011 Erlangung der Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin / Chirotherapie“ mit mündlicher und praktischer Prüfung bei der „ÄMM Berlin e.V.“ (Ärztevereinigung für Manuelle Medizin Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e.V.)
SEIT 03/2011Ärztin im Bereitschaftsdienst der KV Hessen für die ÄBDZ Fulda und Schlüchtern
SEIT 2003Mitarbeit bei „Ärzte ohne Grenzen – Médecins sans Frontières e.V.“
BERUFSERFAHRUNG
11/2010- 04/2012Angestellt in der Gemeinschaftspraxis „Unterm Heilig Kreuz“ Fulda als Weiterbildungsassistentin Allgemeinmedizin; Dres. Simon, Schwuchow, Hölscher, Olbert, Conze
07/2010 –10/2010Angestellt in der Rehaklinik Hartwald Bad Brückenau, Fachklinik für Gastroenterologie/Endokrinologie und Urologie, CA. PD Dr. med. Chr. Reichel
11/2009 – 06/2010Angestellt in der Rehaklinik „Naturana“ Bad Salzschlirf, Fachklinik für Orthopädie und Neurologie, CA M. Chaker
07/2006 – 10/2009Assistenzärztin in Weiterbildung
Frankenpark-Klinik Bad Kissingen: orthopädische Abteilung, CA Dr. med. W. Zink sowie geriatrische Abteilung, CÄ Dr. med. R. Pfaffinger
06/2005 – 06/2006Assistenzärztin in Weiterbildung
Neuro-orthopädisches Rehazentrum Bad Orb der Mediclin AG: neurologische Abteilung, CA Prof. Dr. med. D. Lutz sowie orthopädische Abteilung, CA Dr. med. G. Ebenhöh
01-06/2005Einsatz für „Ärzte ohne Grenzen e.V.“
in der Ostrepublik der Demokratischen Republik Congo
10/2003-12/2004Assistenzärztin
Abteilung für Allgemein- und Unfallchirurgie, Main-Kinzig-Kliniken GmbH Krankenhaus Schlüchtern, CA Dr. med. H. Rutner
03/2002-08/2003Ärztin im Praktikum
- Abteilung für Innere Medizin, St. Elisabeth Krankenhaus Hünfeld, CA Dr. med. A. Greiner
- Abteilung für Innere Medizin/Gastroenterologie, Klinikum Fulda, CA Prof. Dr. med. D. Jaspersen
AUSBILDUNG
SEIT 03/2013Weiterbildung „Manuelle Medizin“ mit Entwicklungsdiagnostik und manualmedizinischer Untersuchungstechnik im Säuglings- und Kindesalter
SEIT 2010Weiterbildung „Manuelle Medizin/Chirotherapie“ und Osteopathie bei der Ärztevereinigung für Manuelle Medizin Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e.V
2005/2006Studium „Journalismus“
12/2004Abschluß der Promotion an der Philipps-Universität Marburg/Lahn bei Herrn PD Dr. med. P. Hadji, Arbeitskreis Osteoporose, mit der Arbeit „Einfluß der nicht-TSH-suppressiven L-Thyroxin-Therapie auf den Knochenstoffwechsel und die Quantitative Ultrasonometrie (QUS).“
2002Zusatzstudium „BWL für Mediziner“, Betriebswirtschaftl. Institut Köln
1995–2001- Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg/Lahn mit Abschluß nach Regelstudienzeit
- Regelmäßige Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Osteologie und Menopause“ unter der Leitung von PD Dr. med. P. Hadji an der Universitäts-Frauenklinik Marburg/Lahn
- Mehrfache Tätigkeit im Ausland und Tropenmedizinische Kenntnisse, u. a. in Südafrika, Indien und Neuseeland